16.03.2013 | 08:03

Das Plusenergiehaus erzeugt Strom im Überfluss

Die Firma HELMA hat in ihrem Musterhauspark gestern den ersten Spatenstich bei ihrem neuen Projekt gefeiert.

Bis zum September soll dort ein sogenanntes Plusenergiehaus entstehen. "Sobald der Schnee geschmolzen ist, können die Arbeiten beginnen", sagte Firmengründer Karl-Heinz Maerzke.

Das Besondere: 104 Quadratmeter soll die Fotovoltaikanlage groß sein, die auf dem Bungalow installiert sein wird. Damit soll so viel Energie erzeugt werden, dass nicht nur das Haus versorgt werden kann, sondern auch Überschüsse entstehen. Diese können dann in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden - und der Hausbesitzer erhält Geld zurück.

Quelle: HAZ, Anzeiger Burgdorf & Lehrte, 16.03.2013


News
Zurück zur Übersicht