10.03.2011 | 08:44

HELMA Eigenheimbau AG erzielt Umsatz-, Ergebnis- und Auftragsrekord im Geschäftsjahr 2010

Corporate News

Lehrte, 10. März 2011 – Die HELMA Eigenheimbau AG, Spezialist für individuelle Massivhäuser und nachhaltige Energiekonzepte, hat nach vorläufigen IFRS-Konzernzahlen im Geschäftsjahr 2010 ihren Wachstumstrend erfolgreich fortgesetzt. So konnten die Umsatzerlöse im Berichtsjahr von 62,4 Mio. EUR auf rund 74,5 Mio. EUR gesteigert werden; dies entspricht einem Plus von 19,4%. Der Umsatzanteil des Bauträgergeschäfts erhöhte sich dabei, entsprechend der publizierten Wachstumspläne, von 6,1 Mio. EUR auf 15,6 Mio. EUR. Die Konzern-Gesamtleistung legte im Geschäftsjahr 2010 um 14,8 Mio. EUR bzw. 23,7% auf 77,2 Mio. EUR zu.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte dabei um 147% von 1,10 Mio. EUR auf 2,72 Mio. EUR verbessert werden, was insbesondere auf den deutlichen Umsatzzuwachs sowie die damit einhergehenden Skaleneffekte zurückzuführen ist. Die EBIT-Marge auf Basis der Umsatzerlöse erhöhte sich somit plangemäß von 1,8% auf 3,7%. Mit einem Ergebnis vor Steuern (EBT) von 1,9 Mio. EUR (Vj: 0,2 Mio. EUR) und einem Jahresüberschuss von 1,3 Mio. EUR (Vj: 0,2 Mio. EUR) hat die HELMA Eigenheimbau AG im Geschäftsjahr 2010 einen neuen Ergebnisrekord markiert.

„Mit den erzielten Resultaten im Geschäftsjahr 2010 sind wir außerordentlich zufrieden", kommentiert Karl-Heinz Maerzke, Vorstandsvorsitzender der HELMA Eigenheimbau AG, die vorgelegten Rekordzahlen. „Das Jahr 2010 brachte den härtesten Winter seit über 30 Jahren mit sich und schränkte unsere Branche nicht nur in den ersten Monaten des Jahres sondern auch ab Ende November 2010 erheblich bei den Bautätigkeiten ein. Die bei diesen Witterungsbedingungen erzielten Ergebnisse unterstreichen die Robustheit unseres Geschäftsmodells. Mit Blick auf unseren erfreulich hohen Auftragsbestand sowie die erfolgreich implementierten Wachstumstreiber können wir überdies äußerst optimistisch in die Zukunft blicken", so Maerzke weiter.

AUFTRAGSREKORD IN 2010, AUFTRAGSBESTAND MIT 25% IM PLUS

Die HELMA-Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2010 den Netto-Auftragseingang (Häuser und Grundstücke) von 86,6 Mio. EUR auf 97,6 Mio. EUR steigern und damit einen deutlichen Auftragszuwachs von 11,0 Mio. EUR bzw. 12,7% verbuchen. Der Netto-Auftragsbestand, welcher sich aus der Netto-Auftragssumme der zum Bilanzstichtag im Bestand befindlichen und damit nicht schlussgerechneten Aufträge zusammensetzt, betrug in Folge eines weiteren, sehr guten Vertriebsjahres zum 31.12.2010 87,7 Mio. EUR. Damit liegt der Netto-Auftragsbestand zum Bilanzstichtag um 17,6 Mio. EUR bzw. 25% über dem Vorjahreswert von 70,1 Mio. EUR. Darin enthalten sind teilrealisierte Umsatzerlöse nach der PoC-Methode in Höhe von 12,8 Mio. EUR (31.12.2009: 12,1 Mio. EUR). Der vorhandene Auftragsbestand stellt somit eine sehr solide Basis für die Erzielung der für das laufende Geschäftsjahr 2011 avisierten, signifikanten Umsatz- und Ergebnissteigerung dar.

WACHSTUMSSTARKER ZWEI-JAHRESAUSBLICK

Der Vorstand der HELMA Eigenheimbau AG geht auch für die Geschäftsjahre 2011 und 2012 von spürbaren Umsatz- und Ergebniszuwächsen aus. So sieht die Planung des Unternehmens einen Anstieg der Konzernumsatzerlöse im Geschäftsjahr 2011 auf ca. 100 Mio. EUR und im Geschäftsjahr 2012 auf ca. 125 Mio. EUR vor. Für die geplante Steigerung der Konzernumsätze werden im laufenden Geschäftsjahr die HELMA Eigenheimbau AG (klassisches Baudienstleistungsgeschäft) und die HELMA Wohnungsbau GmbH (Bauträgergeschäft) gleichermaßen verantwortlich sein. Der Umsatzanteil des margenstarken Bauträgergeschäfts wird dabei voraussichtlich rund 25% betragen. Im Geschäftsjahr 2012 werden die Wachstumstreiber aller Voraussicht nach im weiteren Ausbau des Bauträgergeschäfts sowie der erfolgreichen Realisierung erster Projekte durch die neu gegründete HELMA Ferienimmobilien GmbH (siehe frühere Unternehmensmeldung vom 10.03.2011) zu finden sein.

Basierend auf der oben beschriebenen Umsatzplanung und dem höchsten Auftragsbestand der Unternehmensgeschichte erwartet der Vorstand der HELMA Eigenheimbau AG im laufenden Geschäftsjahr 2011 ein EBIT von 5,0-5,5 Mio. EUR sowie für das Geschäftsjahr 2012 ein EBIT von 7,5-8,0 Mio. EUR. Damit würde sich die EBIT-Marge auf Basis der Umsatzerlöse zunächst auf über 5% und später auf den von der HELMA-Gruppe angestrebten Wert von über 6% erhöhen.

ERFOLGREICHER PLATZIERUNGSVERLAUF DER HELMA-ANLEIHE

Nach Ablauf von weniger als der Hälfte des vom 1. Dezember 2010 bis zum 30. Juni 2011 laufenden Angebotszeitraumes freut sich die Gesellschaft bekannt geben zu dürfen, dass bereits HELMA-Anleihen in einem Gesamtvolumen von rund 6 Mio. EUR erfolgreich platziert wurden. Mit dem erreichten Platzierungsstand zeigt sich die Gesellschaft sehr zufrieden, da dieser als Bestandteil des Finanzierungsmix die im oben genannten Ausblick enthaltene weitere Geschäftsausweitung der HELMA Wohnungsbau GmbH bereits vollumfänglich ermöglicht. Der Zugang weiterer Mittel aus der sukzessiven Platzierung der Anleihe in den kommenden Monaten würde somit die Möglichkeit zur Umsetzung weiterer, in der obigen Planung nicht enthaltener, Projekte eröffnen.

Eine Zeichnung der HELMA-Anleihe, welche ein Angebotsvolumen von bis zu 10 Mio. EUR aufweist, ist nach wie vor durch Erteilung einer Kauforder mit der WKN: A1E8QQ bei nahezu allen Kreditinstituten und Direktbanken über die Börse Düsseldorf möglich. Mit einer Laufzeit von fünf Jahren, einer festen Verzinsung von 6,5% pro Jahr sowie einer Mindestanlage von 1.000 EUR ist die HELMA-Anleihe dabei sowohl für private als auch institutionelle Anleger konzipiert. Es ist beabsichtigt, die Anleihe nach Beendigung der Angebotsfrist in den Freiverkehr der Börse Düsseldorf einzubeziehen. Damit ist ein Handel der Anleihe nach Zeichnungsende auch während der fünfjährigen Laufzeit möglich. Die hohe Solidität und Wirtschaftskraft der HELMA Eigenheimbau AG wird auch durch das aktuelle Unternehmensrating der Creditreform Rating AG untermauert, welche die HELMA Eigenheimbau AG mit dem Ratingergebnis Investmentgrade BBB bewertet.

DISCLAIMER

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot der HELMA Eigenheimbau AG noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Interessierte Anleger sollten ihre Anlageentscheidung bezüglich der Anleihe ausschließlich auf Grundlage der Informationen zu den Wertpapieren und den mit dem Erwerb der Wertpapiere verbundenen Risiken, die in dem von der HELMA Eigenheimbau AG im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot der Wertpapiere veröffentlichten Wertpapierprospekt enthalten sind, treffen. Die Anleihe unterliegt bestimmten Beschränkungen, die dem Prospekt zu entnehmen sind. Der rechtlich maßgebliche Wertpapierprospekt wurde veröffentlicht und wird unter www.HELMA-Anleihe.de zum Download bereitgehalten. Diese Mitteilung sowie das Angebot der Anleihe richten sich nicht an U.S.-Personen oder Personen in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan.

ÜBER DIE HELMA EIGENHEIMBAU AG

Die HELMA Eigenheimbau AG ist ein kundenorientierter Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von schlüsselfertigen oder teilfertigen Ein- und Zweifamilienhäusern in Massivbauweise. Insbesondere die Möglichkeit der individuellen Planung bzw. Individualisierung ohne Extrakosten sowie das ausgeprägte Know-how im Bereich energieeffizienter Bauweisen werden am Markt als Alleinstellungsmerkmale der HELMA Eigenheimbau AG wahrgenommen. Mit überzeugenden, nachhaltigen Energiekonzepten hat sich die Gesellschaft als einer der führenden Anbieter solarer Energiesparhäuser etabliert und gehört mit mehreren tausend gebauten Eigenheimen zu den erfahrensten Unternehmen der Massivhausbranche. Die Tochterunternehmen HELMA Wohnungsbau GmbH, HELMA Ferienimmobilien GmbH und Hausbau Finanz GmbH komplettieren als Bauträger, Ferienhausanbieter und Finanzierungsvermittler das Angebot der HELMA-Gruppe.

IR-KONTAKT:

Gerrit Janssen, Finanzvorstand
Tel.: +49 (0)5132 / 8850-113
E-Mail: ir(at)helma.de


News
Zurück zur Übersicht