14.10.2013 | 05:50

HELMA Eigenheimbau AG mit signifikantem Auftragsplus in Q1-Q3 2013

Corporate News

Lehrte, 14. Oktober 2013 - Die HELMA Eigenheimbau AG, Spezialist für individuelle Massivhäuser und nachhaltige Energiekonzepte, hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Netto-Auftragseingang in Höhe von 118,1 Mio. EUR (Q1-Q3 2012: 90,0 Mio. EUR) erzielt. Dies entspricht einem Plus gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum von 31 Prozent. Das deutliche Auftragswachstum wurde dabei von allen Geschäftsbereichen getragen. In den vorgenannten Vertriebszahlen ist dabei erstmalig auch ein Auftrag des Anfang des Jahres vorgestellten neuen und zusätzlichen Geschäftsfeldes der Tochtergesellschaft HELMA Wohnungsbau GmbH enthalten, welches die Planung und Realisierung zum Verkauf an institutionelle Investoren bestimmter Wohnimmobilienprojekte vorsieht. Dieser Auftrag für ein Wohnimmobilienprojekt in Potsdam weist ein Gesamtvolumen im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich auf.

Auch ohne diesen erfreulichen Vertriebserfolg im neuen Geschäftsfeld hätte der HELMA-Konzern mit den etablierten Geschäftsfeldern in den Bereichen Baudienstleistung und Bauträgergeschäft für Privatkunden sowie mit Ferienimmobilienprojekten den Auftragseingang in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres in signifikantem Umfang gesteigert und ein deutlich zweistelliges prozentuales Auftragsplus erzielt.


ATTRAKTIVE GRUNDSTÜCKSKÄUFE SICHERN WEITERES KONZERNWACHSTUM

Mit Veröffentlichung ihres Halbjahresberichtes am 26. August 2013 hat die HELMA Eigenheimbau AG auch ihre mittelfristige Konzernplanung im Detail vorgestellt. Diese sieht basierend auf einer Geschäftsausweitung in allen Geschäftsfeldern ein Umsatzwachstum von 114,0 Mio. EUR in 2012 auf rund 250,0 Mio. EUR innerhalb eines Zeitraumes von fünf Jahren vor. Zwingende Voraussetzung zur Erreichung des geplanten Umsatzanstiegs bei den im Bauträgergeschäft tätigen Tochtergesellschaften HELMA Wohnungsbau GmbH und HELMA Ferienimmobilien GmbH ist dabei der fortlaufende Erwerb hierfür geeigneter Grundstücke.

In diesem Zusammenhang sind beiden Tochtergesellschaften in den vergangenen Monaten diverse Grundstückserwerbe gelungen, welche im Planungszeitraum zu wesentlichen Umsatzrealisierungen führen werden und somit das geplante Konzernwachstum deutlich untermauern.

So hat die HELMA Wohnungsbau GmbH in Berlin-Karlshorst, Hamburg-Hoheluft und Hannover-Mitte Grundstücke erworben, auf denen in den kommenden Jahren Wohnraum von insgesamt rund 20.000 Quadratmetern geschaffen wird. Bei allen drei Projekten ist dabei eine Mehrfamilienhaus-Bebauung vorgesehen. Darüber hinaus wird die HELMA Wohnungsbau GmbH in Berlin-Pankow durch den Zukauf eines größeren Grundstücksareals in den nächsten Jahren weit über einhundert individuell geplante Einfamilienhäuser errichten und unterstreicht damit erneut ihre starke Marktstellung in der Bundeshauptstadt.

Auch die HELMA Ferienimmobilien GmbH hat mit zwei Grundstückskäufen in Port Olpenitz bei Kappeln und im Hafendorf Zerpenschleuse erfolgreich die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Bei beiden Projekten ist innerhalb des vorgenannten Planungszeitraums mit der Realisierung von mehreren hundert Ferienimmobilieneinheiten zu rechnen.

Über die einzelnen Kaufpreise für die seitens der HELMA Wohnungsbau GmbH und HELMA Ferienimmobilien GmbH erworbenen Grundstücke wurde mit den jeweiligen Verkäufern Stillschweigen vereinbart. Das Kaufpreisvolumen für alle vorgenannten Grundstückskäufe beläuft sich insgesamt auf über 30 Mio. EUR und wird neben den jeweils anteilig eingesetzten Emissionserlösen aus der im September 2013 emittierten Unternehmensanleihe insbesondere über zinsgünstige Grundstücksankaufsfinanzierungen mit diversen Bankpartnern finanziert.


VORZEITIGE RÜCKZAHLUNG DER HELMA-ANLEIHE 2010/2015 BESCHLOSSEN

Der Vorstand der HELMA Eigenheimbau AG hat am heutigen Tag beschlossen, die bestehende 10 Mio. EUR, 6,5% Anleihe (ISIN: DE000A1E8QQ4) aus dem Jahr 2010 gemäß den Ziffern 3.4 und 8.5 der Anleihebedingungen vorzeitig zum 1. Dezember 2013 zu kündigen und zu ihrem Nennwert zurückzuzahlen. Die Gesellschaft hatte sich dieses Kündigungsrecht vorbehalten. Die HELMA Eigenheimbau AG nutzt hierbei ihre überschüssige Liquidität aus dem operativen Geschäft.


ÜBER DIE HELMA EIGENHEIMBAU AG

Die HELMA Eigenheimbau AG ist ein kundenorientierter Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von schlüsselfertigen oder teilfertigen Ein- und Zweifamilienhäusern in Massivbauweise. Insbesondere die Möglichkeit der individuellen Planung bzw. Individualisierung ohne Extrakosten sowie das ausgeprägte Know-how im Bereich energieeffizienter Bauweisen werden am Markt als Alleinstellungsmerkmale der HELMA Eigenheimbau AG wahrgenommen. Mit überzeugenden, nachhaltigen Energiekonzepten hat sich die Gesellschaft als einer der führenden Anbieter solarer Energiesparhäuser etabliert und gehört mit mehreren tausend gebauten Eigenheimen zu den erfahrensten Unternehmen der Massivhausbranche. Die Tochterunternehmen HELMA Wohnungsbau GmbH, HELMA Ferienimmobilien GmbH und Hausbau Finanz GmbH komplettieren als Bauträger, Ferienhausanbieter und Finanzierungsvermittler das Angebot des HELMA-Konzerns.


IR-KONTAKT

HELMA Eigenheimbau AG
Gerrit Janssen, Finanzvorstand
+49 (0) 51 32 / 88 50 - 113
ir(at)helma.de


News
Zurück zur Übersicht