19.10.2013 | 22:21

HELMA Ferienimmobilien erwirbt weitere Flächen an der Schlei

Die HELMA Ferienimmobilien GmbH hat den Südteil des ehemaligen "Port Olpenitz" an der Schlei erworben.

Berlin, 8. Oktober 2013 - Per Barlag Arnholm, geschäftfsführender Gesellschafter der HELMA Ferienimmobilien GmbH: „Wir werden damit im Norden Schleswig-Holsteins zwischen Schleimündung und Ostsee in den nächsten Jahren weitere attraktive Ferienparks in einmaliger Lage realisieren können. Diese Lage zwischen einem Hafen, der Schlei und der Ostsee gibt es an der gesamten Ostseeküste Deutschlands kein zweites Mal und macht sie deshalb so einzigartig.“

Für das Projekt hat HELMA Ferienimmobilien das Berliner Architekturbüro Stæhr Architekten mit der Übersichtsplanung über das Gesamtgelände gemäß dem vorhandenen Bebauungsplan beauftragt. Die Ferienhäuser und -wohnungen werden von HELMA Ferienimmobilien in eigener Regie entwickelt und realisiert. Für die Vermietung der Ferienimmobilien werden mehrere professionelle Partner zeitnah eingebunden.


News
Zurück zur Übersicht