Was ist der Blower-Door-Test?

Der Minneapolis-Blower-Door-Test wird immer und für jedes HELMA-Haus durchgeführt, um festzustellen, ob die Gebäudehülle luftdicht ist.

Dazu werden Fenster und Türen des Hauses geschlossen und mittels eines Ventilators wird im Haus ein Unterdruck erzeugt. Im Haus wird nun geprüft, ob irgendwo Luft ins Haus einströmt. Größere Undichtigkeiten können bereits mit der Hand gefühlt werden und bekanntermaßen kritische Stellen werden mit einer kleinen Rauchmaschine überprüft. Leichte Verwirbelungen des Rauchs zeigen dabei deutlich die unerwünscht eintretende Luft an.

An solchen undichten Punkten würde, wenn sie nicht entdeckt und abgedichtet werden, kalte Außenluft einströmen oder Wärme nach außen entweichen. Höhere Heizkosten und Schimmelbildung durch Kondenswasser wären mögliche Folgen.


Die besten Häuser mit der besten Sicherheit

Bei einem Hausbau können Millimeter darüber entscheiden, welche Dichte bei der Energie und bei der Wärme erzeugt werden können. Daher nutzen wir die besten Tests und Methoden, um am Ende die richtigen Lösungen zu finden und somit unseren Kunden die höchste Effizienz zu bieten, die auf dem Markt zu finden ist. Mit nur einem Test hat man so eine große Sicherheit rund um die Energie und die Wärme in dem eigenen Heim.

Der Blower-Door-Test ist bei HELMA Standard, denn: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.