Strom aus Sonnenlicht

Im Gegensatz zu einer Solaranlage, die aus Sonnenlicht Wärme gewinnt, produziert eine Photovoltaikanlage aus Sonnenlicht Strom.

Dieser kann vielfältig genutzt werden. Je nach Größe und Lage der Kollektoren bzw. möglicher Speicher (Akkus), können damit entweder Teilbereiche des häuslichen Lebens betrieben werden, das komplette Haus versorgt (Das EnergieAutarkeHaus von HELMA) oder mit entsprechender Vergütung überschüssiger Strom ins öffentliche Netz eingespeist werden.


Photovoltaik beim Hausbau einplanen

Bei einem Hausbau muss vieles bedacht werden, doch am wichtigsten ist sicherlich das Thema Energie. Schließlich sind später im fertigen Haus die höchsten Nebenkosten, die anfallen, unter anderem die für den Haushaltsstrom. Dabei muss das gar nicht so sein. Photovoltaik gleich beim Hausbau mit einzuplanen, schafft Abhilfe. Durch die Kraft der Sonne ist es möglich, das Eigenheim an bis zu 365 Tagen im Jahr mit der benötigten Energie zu versorgen. Dazu wird die Sonnenenergie auf dem Dach über eine ausreichend große Kollektorfläche eingefangen. Was nicht sofort verbraucht wird, verweilt in einem Speicher oder wird als überschüssige Energie in das öffentliche Netz gespeist. Dadurch können Hausbesitzer nicht nur Energie, sondern vor allem Kosten sparen.

Sie wollen ein Haus bauen? Entscheiden Sie sich jetzt für den Bau eines eigenen zu Hauses mit Photovoltaik-Anlage, um dauerhaft kostenlosen Sonnenstrom auf Ihrem Hausdach zu produzieren.


Warum Photovoltaik?

  • Weil die Anlagen, vor allem die Speichertechnologie (Akkus), in den letzten Jahren besonders deutlich an Effizienz gewonnen und am Preis verloren haben.
  • Weil Sie einen großen Teil Ihres Stromverbrauchs selbst produzieren können und ihn nicht mehr teuer einkaufen müssen.
  • Weil Sie überschüssigen Strom ins Netz einspeisen und so Einnahmen generieren können.
  • Weil Sie mehr Geld zum Leben überhaben – Monat für Monat, Jahr für Jahr!

Die HELMA-Photovoltaik-Pakete im Detail

Paket 1: für Haushaltsstrom

Mit dem Paket 1 reduzieren Sie die Kosten für Ihren Haushaltsstromverbrauch deutlich. Dieses Paket mit intelligenter Steuerung und Fernüberwachung umfasst im Standard eine Photovoltaikanlage aus polykristallinen Modulen in Aufdachmontage. Diese wird exakt passend ergänzt durch einen dreiphasigen 5,1 kWh Lithium-Ionen-Speicher, der Ihnen auch ohne Sonnenschein kostenlos Strom liefert. Sie erreichen damit einen Autarkiegrad von 56 Prozent bei Ihrem Haushaltsstrom (4.800 kWh).

Natürlich können Sie mit dieser kleineren Anlage auch die Wärmegewinnung mittels Wärmepumpe unterstützen – lediglich der Autarkiegrad verringert sich dadurch.

  • 5,5 kWp Photovoltaik-Anlage
  • 5,1 kWh Speicher
  • Amortisation in ca. 13 Jahren
  • Ersparnis von ca. 11.300 €

Paket 2: Strom + Wärmepumpe

Das Paket 2 kann mit dem selbsterzeugten Solarstrom neben dem Haushaltsstrom auch noch die Heizungsanlage mit Wärmepumpe versorgen (4.800 kWh + 3.000 kWh = 7.800 kWh Strombedarf) und erreicht dabei immer noch einen Autarkiegrad von 50 Prozent – das ist höchstmögliche Effizienz.

Auch mit diesem Paket erhalten Sie selbstverständlich eine intelligente Steuerung mit Fernüberwachung, eine etwas größere Photovoltaikanlage aus polykristallinen Modulen in Aufdachmontage und den notwendigen Lithium-Ionen-Speicher. Letzterer ist allerdings mit 6,4 kWh, dem Umfang der Module und Anforderungen angepasst, größer dimensioniert als im kleineren Paket.

  • 7,7 kWp Photovolatik-Anlage
  • 6,4 kWh Speicher
  • Amortisation in ca. 11 Jahren
  • Ersparnis von ca. 19.300 €

Für die Berechnungen unserer Pakete 1 & 2 sind wir von folgenden realistischen Rahmenbedingungen ausgegangen, die besonders häufig zutreffen: 4-Personen-Haushalt, 4.800 kWh Haushaltsstromverbrauch (deutscher Durchschnitt), Dachneigung 30 Grad, Ausrichtung der PV-Anlage nach Süden.


Wie funktioniert die Finanzierungsberechnung für die Pakete?

Den Berechnungen zur Finanzierung und auch den Amortisationsberechnungen liegen folgende, umfassende Annahmen zugrunde (Stand 06/19):

  • Sämtliche Investitionskosten für die PV-Anlage inklusive des Speichers sind berücksichtigt.
  • Die Gewinne aus dem Verkauf überschüssigen Stroms sind auf Basis der aktuellen Einspeisevergütung berechnet.
  • Die Berechnungen für das Einsparpotential des Stroms, der nicht mehr eingekauft werden muss, werden mit einer jährlichen Preissteigerung für Netzstrom von realistischen drei Prozent durchgeführt.
  • Wartungskosten und Aufwände für die Versicherung der gesamten PV-Anlage sind in die Berechnungen eingeflossen.
  • Durch den Verkauf des überschüssigen Stroms werden Sie zu einem Gewerbetreibenden und als solcher können Sie sich die Mehrwertsteuer von aktuell 19 Prozent auf den Kaufpreis vom Finanzamt zurückerstatten lassen und zahlen somit nur den Nettokaufpreis für die Pakete. Für weitere Informationen fragen Sie bitte Ihren Steuerberater.
  • Nicht berücksichtigt haben wir Kosten für die Finanzierungsaufwendung (z.B. Zinsen, Gebühren), da diese individuell sind und nicht zwingend anfallen müssen.
  • Die Berechnungen wurden konservativ durchgeführt. Das bedeutet, dass für Sie vorteilhaftere Leistungen, als die hier prognostizierten, durchaus möglich sind.

Was zeichnet die Pakete aus?

Die perfekt aufeinander abgestimmte Leistung aller Einzelkomponenten macht die HELMA-PV-Pakete so besonders effizient. Die Wahl und Kombination der Leistungsgrößen von Modulen und Speicher prädestiniert diese Pakete für den Einsatz im klassischen Einfamilienhausbereich. 
Die Pakete überzeugen sowohl durch Ihre Qualität als auch durch Ihre Zuverlässigkeit.

Da passt einfach alles!


Gibt es noch Ergänzungen zu den Paketen?

Ja, wenn Sie bereits ein Elektro-Kraftfahrzeug besitzen oder eine Anschaffung zukünftig vorsehen, bieten wir Ihnen natürlich für Ihre Paketlösung auch noch  die perfekt passende Ladestation als Wallbox.
 

Zum Formular

Kostenloses Infomaterial bequem nach Hause bestellen

Zum Formular