Kostenaufstellung Hausbau im Detail – Behördenkosten und Kosten für Hausanschlüsse

Bevor die Planung für Ihr Traumhaus so richtig losgehen kann, muss das passende Grundstück erst mal gefunden und gekauft werden. Wenn Sie das Grundstück Ihr Eigen nennen können, benötigen Sie eine ganze Reihe Hausanschlüsse, damit Ihr Eigenheim nach Fertigstellung beispielsweise auch gut mit Wasser, Gas oder Strom versorgt werden kann. In Teil 10 unserer Serie (BAU-) Kosten fürs Eigenheim möchten wir Ihnen deshalb eine Übersicht über die Behördenkosten und die Baunebenkosten für Hausanschlüsse (Hausanschluss Strom, Hausanschluss Telefon, Hausanschluss Wasser) geben.

Wie hoch sind die Baunebenkosten – Behördenkosten?

Zu den Behördenkosten zählen die Grunderwerbsteuer (Finanzamt), die Notarkosten (Notar), der Grundbucheintrag (Grundbuchamt), die Auflassungsvormerkung (Notar) und die Grundschuldbestellung (Notar und Grundbuchamt). Nähere Informationen zu den Hausbau Kosten, insbesondere den Behördenkosten, finden Sie in unserem Blogartikel „Nebenkosten beim Hausbau“

Posten

Von

Bis

Behördenkosten

(zzgl. Grundschuldbestellung)

5,25 Prozent des Grundstückswerts

8,25 % des Grundstückswerts

 


Wie hoch sind die Kosten für Hausanschlüsse?

Um eine Versorgung Ihres Hauses mit Wasser, Strom und/oder Gas sicherzustellen, benötigen Sie die entsprechenden Hausanschlüsse. Auch ein Anschluss für Telefon/Internet/(TV) muss, wenn gewünscht, vorab beantragt und in die Bauplanung aufgenommen werden. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Anschlüssen erhalten Sie in unserer Blogartikel-Serie „Hausanschlüsse für Ihren Neubau“.

Posten

Von

(geschätzte Durchschnittspreise)

Bis

(geschätzte Durchschnittspreise)

Hausanschluss Telefon/Internet/(TV)

600 Euro

1.000 Euro

Hausanschluss Wasser

3.000 Euro

4.000 Euro

Abwasseranschluss

500 Euro

2.000 Euro

Einbau Revisionsschacht

(nicht immer erforderlich)

0 Euro / 3.000 Euro

5.000 Euro

Einbau und Anschluss einer Regenwasserentwässerung

500 Euro

2.000 Euro

Hausanschluss Erdgas

1.500 Euro

2.500 Euro

Hausanschluss Strom

2.000 Euro

3.000 Euro

„Gut budgetiert ist halb gebaut“ - Mit der richtigen Kostenaufstellung zum Eigenheim

Gerade die Hausanschlusskosten und die Behördenkosten lassen sich mit einer vollständigen Übersicht gut vorab berechnen. Die Erschließungskosten sind in vielen Fällen bereits in den Kosten für das Grundstück enthalten. Wenn Sie weitere Fragen zu unseren Massivhäusern, den Hausanschlusskosten, den Hausbau-Kosten oder den Behördenkosten haben, finden Sie wertvolle Informationen in unserem Hausbau-Blog. Selbstverständlich können Sie uns auch gerne persönlich kontaktieren oder unseren kostenlosen Hauskatalog anfordern. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Anliegen und beraten Sie gerne.

Kommentare

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

* Dieses Feld wird benötigt