EnergieAutarke Mehrfamilienhäuser von HELMA

EnergieAutarke Mehrfamilienhäuser werden vom Energieverbraucher zum Energieproduzent. Sonnenlicht versorgt Haushalte und Haustechnik dauerhaft mit kostenloser Energie in Form von Wärme und Strom.

05. Oktober 2020

Lübben – erste Bodenplatte

Heute wurde die Bodenplatte des ersten energieautarken Mehrfamilienhauses in Lübben am Spreewald betoniert. Die Bodenplatte für das zweite Haus folgt im Anschluss. Nach dem Aushärten des Betons kann mit den Rohbauarbeiten begonnen werden.


21. September 2020

Oranienburg – PV & Solarthermie installiert

In 38. KW wurden die Solarthermie- und Photovoltaik-Kollektoren auf den zwei im Bau befindlichen energieautarken Mehrfamilienhäusern in Oranienburg von unserem Partner, der SST Solar GmbH, montiert. Insgesamt wurden eine Kapazität von 52,36 kWp und 126,50 m² zur Wärmegewinnung installiert.


24. August 2020

Baubeginn in Lübben

Es geht weiter, die nächsten energieautarken Häuser werden von HELMA gebaut. In Lübben im Spreewald war am Montag, den 24.8.2020 Baubeginn für zwei sogenannten „enttechnisierte“ energieautarke Häuser, welche ohne wassergeführte Raumerwärmungen (klassische Heizungen) auskommen werden.

Nach der Räumung des Grundstücks wurden bereits die Erdarbeiten durchgeführt, so dass die weiteren Fundament- und Gründungsarbeiten nun umgesetzt werden können.


14. August 2020

Richtfest in Oranienburg

Zwei Häuser – ein Mittelwert. Am 14. August wurde das Richtfest für die beiden energieautarken Häuser gefeiert. Das Richtfest war ein klassischer Mittelwert, denn eines der beiden Häuser wurde bereits wenige Tage zuvor gerichtet und das andere wurde wenige Tage nach dem offiziellen Anlass gerichtet.

Der Freude über den Baufortschritt tat dies aber keinen Abbruch. In Anwesenheit des Geschäftsführers der Wohnungsbaugesellschaft mbH Oranienburg (WOBA) und vielen weiteren Mitarbeitern des Bauherrn sowie den Gebäudeplanern des Autarkie-Teams und Vertretern der Stadt Oranienburg und HELMAs, als ausführendes Bauunternehmen, wurde der segenvolle Richtspruch gesprochen und mit dem Zerschmettern eines Glases Glück für den weiteren Bau und die zukünftige Nutzung gewünscht. Mit dem symbolischen Einschlagen des letzten Nagels wurde der offizielle Teil beendet und das gemütliche Beisammensein bei Sonnenschein und einem leckeren Imbiss eröffnet.

Auch von dieser Stelle aus wünschen wir dem Bauherren viel Glück und guten Segen für Bauwerk und Bewohner.


17. Juli 2020

Oranienburg – Baufortschritt

Der Rohbau ist fast fertig. Nachdem Haus 1 bereits kurz vor dem Richten des Dachstuhls steht, wurde jetzt bei Haus 2 die Kehlbalkenstahlbetondecke aufgelegt. Auch hier erfolgt dann als nächster Schritt das Richten des Dachstuhls. Ein gemeinsames Richtfest für beide Häuser wird am 14. August gefeiert.


07. Juli 2020

Lübben – neue Vertragsunterschriften für 2 Häuser

HELMA baut die nächsten zwei energieautarken Mehrfamilienhäuser! Der Bauherr, die Lübbener Wohnungsbaugesellschaft mbH (LWG), vertreten durch den Geschäftsführer Frank Freyer und den Projektleiter für Modernisierung & Bau, Sebastian Weber, hat am Montag, den 6. Juli 2020  zwei Hausverträge unterschrieben. Gegengezeichnet wurden die Verträge von Seiten HELMAs durch den Vorstandsvorsitzenden Gerrit Janssen und seinen Vorstandskollegen Andre Müller, verantwortlich für den technischen Bereich der HELMA Eigenheimbau AG, in Begleitung von den Projektteammitgliedern Jürgen Kannemann und Nicolas Rudolph.

Die LWG hat zwei sogenannte „enttechnisierte“ energieautarke Mehrfamilienhäuser mit jeweils ca. 575 m² Wohnfläche, verteilt auf je sieben charmante Wohnungen, gekauft. Diese Häuser verzichten vollständig auf wassergeführte Raumerwärmungen und nutzen stattdessen Infrarotheizungen zum Erwärmen von Oberflächen und Luft. Dazu verfügen die Häuser vollflächig über PV-Module auf der Südseite der Dächer und pro Haus einen Stromspeicher (Akku) mit einer Nennkapazität von ca. 84 kWh.

Wir freuen uns über diesen Auftrag und werden an dieser Stelle weiter über den Baufortschritt berichten.


25. März 2020

Oranienburg – Speicherstellung Haus 2

Der Langzeitwärmespeicher wird im Haus 2 aufgestellt. Kurz nach dem ca. 18.000 Liter fassenden Speicher für Haus 1 mit 8 Wohnungen hat jetzt auch der zweite Speicher mit einem Fassungsvermögen von ca. 15.000 Liter seinen Platz in der Hausmitte gefunden. Dieser speichert zukünftig die Wärme für 6 Wohnungen.

Leider konnte die traditionelle Speichertaufe für beide Speicher wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Die geplante Veranstaltung wurde abgesagt.

Aber der Bau der beiden energieautarken Mehrfamilienhäuser geht uneingeschränkt weiter und wir freuen uns auf das Richtfest …


09. März 2020

Cottbus – Interview & Feedbackgespräch

Nach gut einem Jahr Nutzung und Vermietung der energieautarken Mehrfamilienhäuser (EAMFH) in Cottbus haben sich der Vorstandsvorsitzende der eG Wohnen 1902, Lutz Emmerling, und der Vorstand Technik der HELMA Eigenheimbau AG, Andre Müller, zu einem Erfahrungsaustausch verabredet. Begleitet wurden Sie von HELMAs Innovationsingenieur Nicolas Rudolph, der maßgeblich an Bau und Planung der Häuser beteiligt war und weiterhin der Ansprechpartner für die technische Betreuung und Daten-Auswertung bei HELMA ist sowie von Thorsten Harms, Leitung Marketing bei HELMA und Bert Große von der Kommunikations-Agentur PR Große, der den Austausch moderierte.

Das detailreiche Gespräch fand in den Räumen der Wohnungsbaugesellschaft in Cottbus statt und endetet mit einer Begehung eines der energieautarken Mehrfamilienhäuser. Das Fazit der eG Wohnen ist insgesamt sehr positiv. Die Idee, mit dem Angebot einer Pauschalmiete, welche die Energiekosten bereits beinhaltet, neue Wege zu gehen, hat sich für den Bauherrn gelohnt wird von den Mietern gut angenommen. Die energieautarken Mehrfamilienhäuser bieten viel Potential für die Zukunft.

Hier finden Sie das vollständige Interview.


03. November 2017

Cottbus – Richtfest

Ganz traditionell mit Richtkranz und Richtspruch wurde heute bereits das Richtfest für die beiden energieautarken Mehrfamilienhäuser in Cottbus gefeiert. Der Vorstandsvorsitzende Wohnungsbaugesellschaft eg Wohnen 1902, Uwe Emmerling, schlug klassisch den letzten Nagel in das Gebälk und lauschte anschließend aufmerksam dem Richtspruch und den guten Wünschen des Meisters.

Ca. 30 Gäste wohnten dem Ereignis bei. Unter Ihnen auch einiges an lokaler Prominenz aus beteiligen Ämtern und Behörden, denn mit den energieautarken Mehrfamilienhäuser wird nun auch in Cottbus erstmals ein solcher Meilenstein in Sachen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz gesetzt.


28. August 2017

Cottbus – Speicherfest

Die Speicher sind da! Mit einem kleinen Fest wurde der wohl spektakulärste Abschnitt vor dem Richtfest gefeiert: Die beiden ca. 24.000 Liter fassenden Langzeitwärmespeicher wurden in die entstehenden Rohbauten der beiden energieautarken Mehrfamilienhäuser mit jeweils 7 Wohnungen in Cottbus, direkt neben der Verwaltung der Bauherrin, der eG Wohnen 1902, auf das vorbereitete Fundament gestellt.

Mit einem Schwerlastkran wurden die mehrere Tonnen schweren Speicher vom Lkw gehoben, langsam aufgerichtet und anschließend sanft über den Rohbau geschwenkt. Ebenso langsam wie präzise wurden die Speicher dann auf ihren vorbestimmten Platz abgesenkt.

In Anwesenheit der lokalen Presse, Mitarbeitern der eG Wohnen und einigen Neugierigen aus der Nachbarschaft wurde das spektakuläre Ereignis anschließend mit einem kleinen Imbiss gefeiert.


Kontakt

HELMA Eigenheimbau AG:

Jürgen Kannemann
Tel: 05132 / 8850-444
autarkie(at)HELMA.de


Weitere Impressionen


Energie sparen mit HELMA

Das EnergieAutarkeHaus

Das EnergieAutarkeHaus von HELMA für Familien

Energiesparkonzepte

Energiesparkonzepte Innovativ & Nachhaltig

Energiesparhäuser

Energiesparhäuser Energiesparkonzepte

Energiesparhaus bauen - von HELMA mit Wohnraumlüftungsanlage