Der Bauablauf der "theoretischen Phase" Teil I - Von der Planung bis zum Hausvertrag.

Sie wollen Ihr Traumhaus bauen! Warum dauert es so lange, bis es endlich losgehen kann?

Sie besitzen schon das Grundstück, die Entscheidung für ein Haus in Massivbauweise ist schon lange gefallen und mit HELMA haben Sie bereits Ihren Spezialisten für die Umsetzung Ihres Projektes gefunden. Eigentlich möchten Sie sofort mit dem Hausbau beginnen? Dann geht es Ihnen wie vermutlich jedem angehenden Bauherrn. Doch bevor der eigentliche Hausbau losgehen kann, müssen allerhand Vorschriften beachtet, Entscheidungen getroffen und Hebel in Bewegung gesetzt werden, denn an einem so großen Projekt hängen viele Strippen, die gezogen werden wollen.

Welche Meilensteine das sind und welche Vorschriften dabei beachtet werden müssen, ist für Sie als Bauherr oft nicht sofort ersichtlich. Deshalb möchten wir Ihnen einen Blick hinter die Kulissen von HELMA schenken, damit Sie bestens über die vielen kleinen Schritte zu Ihrem persönlichen Traumhaus informiert sind.

Der Grundriss steht, das Haus ist geplant. Der Hausvertrag besiegelt das Projekt.

Erst wenn Sie zusammen mit Ihrem persönlichen Planer Ihr Haus in allen Details geplant haben, besiegeln Sie mit Ihrer Unterschrift auf dem Hausvertrag, Ihren Hausbau mit HELMA. Im Hausvertrag hat Ihr Planer bereits alle besprochenen Details eingearbeitet. Dennoch ist es wichtig, dass jedes Detail noch mal überprüft wird. Daher geht der Hausvertrag mit Ihrer Unterschrift zunächst in das Vertragsmanagement. Hier werden alle Details von den verschiedenen Spezialisten auf Herz und Nieren geprüft:

  • Ist das Haus mit allen geplanten Wünschen realisierbar?
  • Ist die Statik ausreichend gewährleistet (bei individuell geplanten Häusern)?
  • Passt das geplante Haus zu den Grundstücksbegebenheiten?
  • Werden alle Vorschriften aus dem Bebauungsplan berücksichtigt?
  • Wurden alle energetischen Vorschriften beachtet (EnEV/KfW)?
  • Liegen besondere regionale Voraussetzungen vor (z.B. Erdbebenzone, Lawinengefahr, Hanglage)?
  • Welche Bodenverhältnisse bietet das Grundstück (Baugrundgutachten)?

Wenn diese und weitere Punkte überprüft und für korrekt berücksichtigt betrachtet wurden, dann wird der Hausvertrag von HELMA angenommen. Falls das Vertragsmanagement weitere wichtige Punkte spezifiziert haben sollte, die einer Änderung bedürfen, erhalten Sie zunächst eine sogenannte Klarstellung, mit der die offenen Punkte neu fixiert und durch Ihre Unterschrift nochmals abgenommen werden müssen.

Auf zur Bemusterung.

Nach beidseitiger Annahme des Hausvertrags dürfen Sie bei der Bemusterung sämtliche Ausstattungsdetails festlegen. Wann die Bemusterung stattfindet und wie es danach weitergeht, erfahren Sie in Kürze in "Der Bauablauf der "theoretischen Phase" Teil II. Von der Bemusterung bis zur Baugenehmigung", hier in Ihrem HELMA-Blog.

Kommentare

18.10.2018 | Gustav Sucher

Mein Onkel baut gerade ein Gebäude für seine Firma. Das Amt möchte auch einen Plan haben. Was mich etwas gewundert hat. Denn sie wollen einen Lageplan. Das ist irgendwie komisch. Danke für den tollen Blog Beitrag!

15.10.2018 | Michael Bäcker

Danke für den Beitrag und die Informationen zum Bauablauf. Mein Onkel hat ein Grundstück gekauft und nach der Grundteilung beginnt er jetzt mit der Hausplanung. Gibt es Tipps zur Hausplanung, wenn die Zeit knapp ist? LG

12.10.2018 | Tobias Müller

Danke für den Beitrag und die Infos und Tipps zum Bauablauf. Mein Cousin hat ein Bauunternehmen angestellt, um sein haus zu bauen und hat auch erzählt, dass die theoretische Phase sehr lange dauert. Gibt es Tipps, wie man langwierige Fehlerfolgen in der Planung vermeiden kann? LG

20.09.2018 | Franzi Heine

Danke für die Informationen zum Bauablauf der theoretischen Phase. Meine Cousine befasst sich im Moment mit der individuellen Hausplanung und ist über jeden Rat dankbar. Ihren Beitrag werde ich weiterleiten - besonders dass erst nach Annahme des Vertrags beider Seiten bei der Bemusterung sämtliche Ausstattungsdetails festgelegt werden können. LG

12.09.2018 | Tobias Müller

Meine Kollegin und ihre Familie sehen sich gerade Immobilien an. Danke für die Tipps zum Bauablauf. Gut zu wissen, dass man den Vertrag erst unterschreibt, wenn alle Detail mit dem Planer geplant sind. LG

Einen Kommentar schreiben

* Dieses Feld wird benötigt